A Concise History of the Communist Party of the Soviet Union by John S. Reshetar Jr.

By John S. Reshetar Jr.

Whereas now not having fun with fairly the literary benefits or richness of Leonard Schapiro's contemporary publication at the related topic (noted the following July 1960), this can be a very capable and well-grounded therapy of the tangled and hard background of the C.P.S.U.

Show description

Read Online or Download A Concise History of the Communist Party of the Soviet Union PDF

Similar history_2 books

All About History - Book of War - (1847 - 1938) - Vol 1

A yr by means of yr advisor to the Evolution of conflict

Integration und Desintegration der Kulturen im europäischen Mittelalter

"Das hohe reflexive Niveau der Beiträge, die intensiven Überlegungen zu verwendeten Begriffen, methodischen Grundlagen und thematischen Zuschnitten sowie die praktische Umsetzung in Detailstudien lassen den Band zu einer anspruchsvollen und anregenden Lektüre werden. " Kordula Wolf in: H-Soz-u-Kult, November 2011

La modernité désenchantée

C'est avec de nouvelles lunettes que les historiens proposent, depuis les années 1980, de rendre compte d'un XIX e siècle composite, hybride, pluriel, désormais " masqué " par un siècle d'interprétations. Un siècle fait de bouleversements profonds, discontinus, inégalement perçus et vécus, mais décisifs.

Additional resources for A Concise History of the Communist Party of the Soviet Union

Example text

1: Des dieux de la Gaule à la papauté d’Avignon (des origines au XIVe siècle), Paris 1988. Jean Chélini, L’aube du Moyen Âge. Naissance de la chrétienté occidentale. La vie réligieuse des laïcs dans l’Europe carolingienne (750–900), Paris 1991. ), Medieval Religion. New Approaches (Rewriting Histories), London 2005. Mit anderer Zielsetzung: Le Goff, L’imaginaire médiévale. Einzelne Beiträge zu religiösen Vorstellungen finden sich in dem jüngsten Sammelband von Thomas F. X. Noble/Julia M. H. ), The Cambridge History of Christianity, Bd.

Zugleich sollen die Ergebnisse argumentativ aus den Quellen herausgearbeitet werden. Darin verbinden sich Überblick und Analyse. Um das zu erreichen und miteinander zu vereinbaren, sollen ergebnisorientierte Darstellungen mit Quellenanalysen kombiniert werden. Zu diesem Zweck werden den thematischen Abschnitten und breiten, vergleichenden Quellenauswertungen, nach dem bewährten Beispiel meiner Studie über das Geschichtsbewußtsein der hochmittelalterlichen Historiographie, einzelne Fallbeispiele zu den konkreten Vorstellungswelten einzelner Autoren und Autorengruppen an- und eingefügt, die zugleich die methodischen Probleme wie die Erkenntnismöglichkeiten und -grenzen reflektieren.

Frömmigkeitsstile im Mittelalter (LiLi. Zeitschrift für Literaturwissenschaft und Linguistik 80, 1990), Göttingen 1991, S. 14–34, hier S. 14ff. Heinrich von Eicken, Geschichte und System der Mittelalterlichen Weltanschauung, StuttgartBerlin 41923; Wolfram von den Steinen, Der Kosmos des Mittelalters. Von Karl dem Grossen zu Bernard von Clairvaux, München-Bern 1959. ), Denkweisen und Lebenswelten des Mittelalters (Münchener Kontaktstudium Geschichte 7), München 2004; Richard Tarnas, Das Wissen des Abendlandes.

Download PDF sample

Rated 4.15 of 5 – based on 30 votes