BASIC-Wegweiser für IBM PC, PC XT, Portable PC und PCjr by Ekkehard Kaier

By Ekkehard Kaier

Das Wegweiser-Buch weist Wege zum erfolgreichen Einsatz der IBM computer workstation, workstation XT, transportable computer und PCjr, sofern sie in easy application miert werden. Das Wegweiser-Buch vermittelt aktuelles Grundlagenwissen zur Datenverar beitung: - used to be ist undefined, software program und Firmware? - used to be sind GroBcomputer und Mikrocomputer? - was once sind Datenstrukturen und Programmstrukturen? - was once sind Betriebssysteme und Anwenderprogramme? - was once heiBt, fertige Programm-Pakete einsetzen'? - used to be umfaBt das eigene Programmieren? Das Wegweiser-Buch gibt eine erste Benutzungsanleitung: - Wie startet guy die verschiedenen IBM Personalcomputer mit dem - triebssystem DOS und der Programmiersprache simple? - Wie geht guy beim Erstellen eines BASIC-Programmes vor? - Welche Datentypen und welche Anweisungen enthalt uncomplicated? - Inwiefern stimmen die IBM-Sprachdialekte BASICA (Advanced easy) und Cartridge-BASIC uberein? - Wie setzt guy die wichtigsten DOS-Befehle ein? Es enthalt auch einen kompletten Programmierkurs mit einem Grund-und zwei Aufbaukursen: - Grundkurs: Programme mit Filge und Auswahlstrukturen, Wiederholungs-(Schleifen) und Unterablaufstrukturen (Unterprogramm, Funktionl. - Aufbaukurs I: Programmiertechniken, Strings, Ein- und Ausgabe, maschinennahe seasoned grammierung, Programm-Overlay, Arrays sowie Suchen, Sortieren, Mi schen und Gruppieren von Daten. - Aufbaukurs II: Sequentielle, direkte/random, index-sequentielle und verkettete Organisa tion einer Datei. Datei mit zeigerverketteter Liste und binarem Baum. Grafik mit niedriger, mittlerer und hoher Auflosung. Programmieren von Spielen und Musik. VI Vorwort Das Wegweiser-Buch soli die von der IBM gelieferten System-Handbucher kei nesfalls ersetzen, sondern erganzen. In den Handbuchern werden software miersprachen (z. B. BASIC-Handbuch), Betriebssysteme (z. B. DOS 2. 10 Ma nual), die technischen Eigenschaften (z. B.

Show description

Read or Download BASIC-Wegweiser für IBM PC, PC XT, Portable PC und PCjr PDF

Best german_5 books

Atomkraft: Eine Einführung in die Probleme des Atomzeitalters

Dem nach der Tschernobyl-Katastrophe stark angewachsenen Informationsbedürfnis über die Möglichkeiten und Risiken der Kernkraft-Ausnutzung trägt diese Neuauflage Rechnung. In verständlicher shape wird in die technischen, militärischen, medizinischen und biologischen Probleme des Atomzeitalters eingeführt.

Numerische Mathematik 2: Eine Einführung — unter Berücksichtigung von Vorlesungen von F.L. Bauer

Dieses zweib? ndige Standardlehrbuch bietet einen umfassenden und aktuellen ? berblick ? ber die Numerische Mathematik. Dabei wird besonderer Wert auf solche Vorgehensweisen und Methoden gelegt, die sich durch gro? e Wirksamkeit auszeichnen. Ihr praktischer Nutzen, aber auch die Grenzen ihrer Anwendung werden vergleichend diskutiert.

Parallelrechner: Architekturen — Systeme — Werkzeuge

Moderne Anwendungen in vielen Bereichen der Wissenschaft und Technik erfordern den Einsatz massiver Parallelität. Die Probleme reichen von einfachen bis zu den "grand demanding situations" der Wissenschaft. Das Prinzip "Parallelität" durchdringt heute bereits in hohem Maße Forschung und Lehre in vielen Fachdisziplinen und immer mehr Anwender, die keine Hochleistungsrechner-Experten sind, wollen und werden diese Möglichkeiten für ihre Anwendung nutzen.

Extra info for BASIC-Wegweiser für IBM PC, PC XT, Portable PC und PCjr

Example text

3 Programm mit Vereinbarungsteil und Anweisungsteil Jedes Programm weist neben dem Programmnamen zwei weitere Bestandteile auf: den Vereinbarungsteil und den Anweisungsteil. Der Programmname dient zum Aufrufen des Programms im RAM als dem Internen Speicher wie auch auf Diskette bzw. Kassette als Externen 5peichereinheiten. 1m V e r e i n b a r u n 9 s t e i 1 legt der Programmierer fest, welche Variablen und Konstanten einzurichten sind. In Abschnitt 3 werden wir sehen, daB ggf. auch selbstdefinierte Datentypen sowie Unterprogramme (Prozeduren und Funktionen) vereinbart werden konnen.

Musikstuck gespult werden; wir konnen nur in der Reihenfolge zugreifen, in der fruher einmal aufgenommen wurde. B. der 7. Kunde gefunden ist. Wir halten fest: Beim Band (Magnetband, Kassette) kann nur indirekt auf den Datensatz einer Datei zugegriffen werden, wahrend bei der Platte (Magnetplatte, Winchesterplatte, Diskette) auch direkt zugegriffen werden kann. Die Platte wird deshalb auch D i r e k t z u 9 r i f f S P e i c her genannt, im Gegensatz zum Band als s e q u e n t i e 1 1 e m Speicher (Sequenz = Reihenfolge).

Als Array (Feld, Bereich, Tabelle) verarbeiten zu konnen. Erst unmittelbar vor dem SchlieBen wird die aktualisierte Datei dann - wiederum komplett - auf die Kassette zuruckgeschrieben. Man bezeichnet dies als dateiweisen Datenverkehr. Ist die Datei groBer als der im RAM intern verfugbare Speicherplatz, dann ist dieses Vorgehen nicht moglich. Als Gegenstuck kann man mit Schritt 2 je einen Datensatz e i n z e 1 n in den RAM ubertragen und umgekehrt (datensatzweiser Datenverkehr) • Zwischen diesen beiden Extremen - Datenverkehr dateiweise oder datensatzweise - gibt es naturlich zahlreiche Abstufungen.

Download PDF sample

Rated 4.85 of 5 – based on 42 votes