Das System Internationaler Einheiten (SI): Standort in der by Dipl.-Ing. Dr. techn. Dr.-Ing. E. h. Günther Oberdorfer

By Dipl.-Ing. Dr. techn. Dr.-Ing. E. h. Günther Oberdorfer (auth.)

Show description

Read or Download Das System Internationaler Einheiten (SI): Standort in der Größenlehre PDF

Similar german_5 books

Atomkraft: Eine Einführung in die Probleme des Atomzeitalters

Dem nach der Tschernobyl-Katastrophe stark angewachsenen Informationsbedürfnis über die Möglichkeiten und Risiken der Kernkraft-Ausnutzung trägt diese Neuauflage Rechnung. In verständlicher shape wird in die technischen, militärischen, medizinischen und biologischen Probleme des Atomzeitalters eingeführt.

Numerische Mathematik 2: Eine Einführung — unter Berücksichtigung von Vorlesungen von F.L. Bauer

Dieses zweib? ndige Standardlehrbuch bietet einen umfassenden und aktuellen ? berblick ? ber die Numerische Mathematik. Dabei wird besonderer Wert auf solche Vorgehensweisen und Methoden gelegt, die sich durch gro? e Wirksamkeit auszeichnen. Ihr praktischer Nutzen, aber auch die Grenzen ihrer Anwendung werden vergleichend diskutiert.

Parallelrechner: Architekturen — Systeme — Werkzeuge

Moderne Anwendungen in vielen Bereichen der Wissenschaft und Technik erfordern den Einsatz massiver Parallelität. Die Probleme reichen von einfachen bis zu den "grand demanding situations" der Wissenschaft. Das Prinzip "Parallelität" durchdringt heute bereits in hohem Maße Forschung und Lehre in vielen Fachdisziplinen und immer mehr Anwender, die keine Hochleistungsrechner-Experten sind, wollen und werden diese Möglichkeiten für ihre Anwendung nutzen.

Extra resources for Das System Internationaler Einheiten (SI): Standort in der Größenlehre

Example text

1) 14. Permeabilitiit Die Permeabilitit 11 hat die Dimension Ein eigener Einheitenname wurde nicht festgelegt. Der gebriuchliche Einheitenterm der Permeabilitit ist das Henry durch Meter, Das Henry durch Meter wird beispielsweise dargestellt durch die Permeabilitit eines Stoffes, bei dem eine magnetische Erregung von 1 A· m- J eine magnetische FluBdichte von 1 T zur Fo]ge hat. t des leeren Raumes, die magnetische Feldkonstante, hat den Wert f/iJ = 47t H . 10- 7 - m V·s = 4:r . tszahl M = plpo- Sie ist eine reine Zahl.

Einheiten In der Foige sind die wichtigsten SI·Einheiten nochmals tabellarisch zusammen· gestellt. Dabei sind Einheiten und Einheitenterme getrennt aufgefiihrt. Das SI kennt keinen Unterschied zwischen Einheiten und Einheitentermen und wertet beide glei. cherweise als Einheiten. 7. Gepflogenheit nicht beeintriichtigt. Vielfach besteht auch der Brauch, bei den Einheitentermen nur die Basiseinheiten zu nennen. Das ergibt oft uniibersichtliche und wenig aussagende Ausdriicke, weshalb in den Tafeln (wie auch schon friiher im TextteiI des Buches) nnr Formen aufgefiihrt wurden, die eine echte Information geben.

Vielleicht ware es dann auch zu uberlegen gewesen, ein "dekadisches" Mol, namIich 1024 StUck, zu definieren, worauf 1949 bereits BODEA hingewiesen bat. ndern wiirde. Auch vertraut man offensichtlich der AvoGADRO-Konstanten nicht recht, denn dann hatte man ja gleich die Teilchenanzahl nennen konnen, statt auf ein Nuklid hinzuweisen. Be Anzahlen und um Mittelwertbildungen handelt. Andererseits besteht aber das Bediirfnis nach einer Mengeneinheit fur kleine Anzahlen. Das hierfiir geeignete Stuck wurde nicht beachtet und gleicb 1 gesetzt, obwohl es wieder abgeleitete, nicht koharente Einheiten, wie das Paar, das Dutzend usw.

Download PDF sample

Rated 4.95 of 5 – based on 4 votes