Deutsche Forschung in der Antarktis: Wissenschaftlicher by Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

By Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Content:
Chapter 1 Die globale Sonderstellung der Antarktis (pages 1–64):
Chapter 2 Klimawandel (pages 65–99):
Chapter three Energie- und Stoffkreisläufe (pages 101–122):
Chapter four Physikalische und biologische Prozesse in polaren Systemen (pages 123–162):
Chapter five Rahmenbedingungen für die deutsche Antarktisforschung (pages 163–199):

Show description

Read or Download Deutsche Forschung in der Antarktis: Wissenschaftlicher Fortschritt und Perspektiven PDF

Best german_7 books

Etablierungsmanagement innovativer Unternehmensgründungen: Eine empirische Analyse der Biotechnologie

Das Anwendungsfeld Biotechnologie ist prädestiniert für cutting edge Unternehmensgründungen. Allerdings müssen kreative Ideen und Gründungselan durch die wirtschaftliche Absicherung der jungen Unternehmung ergänzt werden. Der hierzu notwendige Etablierungsprozess blieb jedoch bisher in der wissenschaftlichen Forschung weitgehend unberücksichtigt.

Übungen zur abdominalen Ultraschalldiagnostik

Dieses sonographische Übungsbuch setzt gute Kenntnisse der elementaren sonographischen Anatomie und der geläufigen pathologischen Schnittbilder l voraus . Wir haben versucht, in jedem Kapitel, das jeweils eine Gruppe ähnlicher klinischer Probleme umfaßt, eine didaktische Aufgliederung vom Einfachen zum Komplizierten vorzunehmen.

Extra resources for Deutsche Forschung in der Antarktis: Wissenschaftlicher Fortschritt und Perspektiven

Example text

Beim Gefrierprozess wird Salz freigesetzt, die Salinität des Meerwassers erhöht, es wird schwerer und sinkt zum Meeresboden. Das schwere, salzhaltige und kalte antarktische Bodenwasser fließt langsam nach Norden und mischt sich mit dem ozeanischen Tiefenwasser der globalen Ozeanströmungen, das vor allem aus dem europäischen Nordmeer stammt. Die globalen Ozeanströmungen gleichen einem riesigen Transportband, auf dem oberflächennah warme Wassermassen in Richtung Nordatlantik transportiert werden.

Die globalen Ozeanströmungen gleichen einem riesigen Transportband, auf dem oberflächennah warme Wassermassen in Richtung Nordatlantik transportiert werden. Dort mischen sie sich mit kaltem Arktiswasser, sinken nach unten und strömen durch den Atlantik zurück bis in den Pazifik und nehmen auf ihrem Weg auch kaltes Antarktisches Bodenwasser mit. Im Pazifik steigt dieses kalte Bodenwasser wieder auf, wird erwärmt und fließt erneut Richtung Nordatlantik. Im Tertiär wurden durch die plattentektonische Entwicklung im Bereich der Tropen wichtige zirkumäquatoriale Verbindungen zwischen den Weltmeeren geschlossen.

Die Rekonstruktion der Phylogenese ausgewählter Taxa ist gelungen, sowohl aufgrund morphologischer Merkmale (z. B. Serolidae, Antarcturidae, andere Crustacea) als auch mit molekularen Markern (Fische, Isopoda). · Eine Datierung des Regenerationsprozesses der Artendiversität nach Faunenextinktionen ist mittels molekularer Marker möglich. · Die Antarktis hat sich im Gegensatz zur Arktis als „Brutstätte“ für neue Lebensformtypen erwiesen. Perspektiven · Die Ausbreitungsgeschichte der Taxa muss u.

Download PDF sample

Rated 4.46 of 5 – based on 47 votes