Die Bildungsfunktion des Physikunterrichtes: Ein Beitrag zum by Edgar Hunger

By Edgar Hunger

Auf der Jahrestagung des Deutschen Vereins zur Forderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts e. V. wurde 1957 in Freiburg ein Preisausschreiben "Die Stoffauswahl im naturwissenschaftlichen Unterricht der hoheren Schulen" verkundet. Die vorliegende Arbeit wurde auf der Jahrestagung 1959 in Wurz burg mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Die Arbeit stellt einen Beitrag zur philosophischen Vertiefung des naturwissenschaftlichen Unterrichts dar und ist ein Beispiel dafur, wie dieser Unterricht immer zu philosophischen Fragen fuhren mug und wie dabei auch die Grenzen naturwissenschaftlicher Erkenntnis bewugt gemacht werden und der Blick sich fur Gebiete offnet, die jenseits dieser Grenzen liegen. Aus dem Zusammenklang des philosophisch padagogischen Tuns konnte uns die Bildungsmitte wieder zuruck gegeben werden, deren Verlust wohl das Grundproblem aIIer Bildungs arbeit heute iiberhaupt ist. Die vorliegende Arbeit enthalt zur Frage der Stoffauswahl im Physikunterricht neue Ideen, indem sie die Bildungsfunktion des Lehrstoffes zum Auswahlprinzip erhebt. Die Gedanken des Autors sind einleuchtend und sorgHiltig begrundet. Trotz Propagierung exemplarischer Lehrmethoden wird der entscheidend wichtige method charakter der Physik nicht benachteiligt. gez. Dr. Fr. Mutscheller Oberstudiendirektor 1. Vorsitzender des Deutschen Vereins zur Forderung des mathem. und naturwiss. Unterrichtes Inhaltsverzeidmis Versuche zur Losung des Stoffproblems .................... 7 BUdung und Stoffproblem ................................ thirteen Die Bildwelt der Physik .................................. 19 Zur Frage der Stoffauswahl .............................. 37 a) Der Physikunterricht in der Unterstufe .............. 37 b) Der Physikunterricht in der Oberstufe .............. 39 1. Grundbegriffe und Mechanik .................. 39 2. Warmelehre ............ . . . . . . . . . . . . .. . . . forty two . . .

Show description

Read or Download Die Bildungsfunktion des Physikunterrichtes: Ein Beitrag zum Problem der Stoffauswahl für höhere Schulen PDF

Best german_7 books

Etablierungsmanagement innovativer Unternehmensgründungen: Eine empirische Analyse der Biotechnologie

Das Anwendungsfeld Biotechnologie ist prädestiniert für cutting edge Unternehmensgründungen. Allerdings müssen kreative Ideen und Gründungselan durch die wirtschaftliche Absicherung der jungen Unternehmung ergänzt werden. Der hierzu notwendige Etablierungsprozess blieb jedoch bisher in der wissenschaftlichen Forschung weitgehend unberücksichtigt.

Übungen zur abdominalen Ultraschalldiagnostik

Dieses sonographische Übungsbuch setzt gute Kenntnisse der elementaren sonographischen Anatomie und der geläufigen pathologischen Schnittbilder l voraus . Wir haben versucht, in jedem Kapitel, das jeweils eine Gruppe ähnlicher klinischer Probleme umfaßt, eine didaktische Aufgliederung vom Einfachen zum Komplizierten vorzunehmen.

Extra info for Die Bildungsfunktion des Physikunterrichtes: Ein Beitrag zum Problem der Stoffauswahl für höhere Schulen

Example text

Die Naturtatsachen wurden der Vereinzelung verfallen. Es ware das nicht mehr darstellbar, was ich mit Hilfe des Cassirerschen Zitats auf 5. 31 als eines der Ziele des Physikunterrichts aufgezeigt habe, narnlich "die Wirklichkeit der sinnlichen Erscheinungen .... als G a n z e s auf einen neuen geistigen MaJSstab zu beziehen" [25]. Bei der beliebigen Auswahl der Exempla konnte auch niemals die besondere Bedeutung des betreffenden Gegenstandes fUr das Gesamtsystem der Physik eindringlich genug zur Darstellung gelangen.

7. Erfahren, dag ein entscheidendes Experiment zugunsten einer Theorie noch nicht die absolute Richtigkeit dieser Theorie begrtindet. 8. Erfahren, dag Theorien oft den Experimenten, die jene recht- fertigen, vorangehen und dem Experimentalphysiker den Weg fUr die DurchfUhrung von wichtigen Experimenten weisen. Unberticksichtigt ist bei diesem Aufbau das Kapitel Photometrie, das von den meisten Autoren in den Oberstufenbanden nicht mehr behandelt wird. Der Begriffsapparat, der bei oberstufenmagiger Behandlung entwickelt werden mtigte, ist erheblich und schwierig und das Thema verhaltnismagig unergiebig.

Band lIt 5. 510f. [22] siehe auch hierzu Hunger, Von Demokrit bis Heisenberg, (Braunschweig 1958,), 3. Teil, 5. 71 ff. 30 In diesem Zusammenhange mugte auf die Prinzipiensatze der Physik, auf ihren systematischen Aufbau, auf das VerhaItnis von GrundgroBen und abgeleiteten GroBen, auf die Bausteine des Systems, vor aHem aber auf den Sinn und die Bedeutung physikalischer Theorien eingegangen werden. Die Theorie - im platonischen Sinne - ist das Ziel jeder Wissensmaft. Sie ist nicht eine Art Meinung iiber die physikalismen Tatsamen, von denen man nichts Simeres weiB, sondern sie ist die wissensmaftliche Darstellung des augenblicklichen Standes der Forsmung.

Download PDF sample

Rated 4.45 of 5 – based on 44 votes