Die Passivlegitimation im Arzthaftpflichtprozeß: Unter by Eva-Maria Schmid

By Eva-Maria Schmid

Das Buch ist die erste umfassende, systematische Darstellung der Fragen der Passivlegitimation im Arzthaftpflichtprozeß. Bei Arzthaftpflichtprozessen vor Zivilgerichten steht der geschädigte sufferer vor Klageerhebung regelmäßig vor der Frage, gegen wen er seine Klage erheben soll. Insbesondere gilt dies bei Schadensereignissen im Krankenhaus. Hier trifft der sufferer auf eine Vielzahl von Ärzten, Krankenschwestern, Pflegern und sonstigem Assistenzpersonal, die ihn medizinisch und pflegerisch betreuen. Wann läßt sich im Schadensfall die Klage gegen die Krankenhausärzte, wann gegen den Krankenhausträger und wann gegen beide sachlich begründen? Besondere Probleme ergeben sich auch bei Schädigungen durch das klinische Assistenzpersonal und bei ärztlicher Teamarbeit. Es ist für den Arzt und den Krankenhausträger von erheblichem Interesse zu wissen, wer von ihnen dem sufferer gegenüber zum Schadensersatz verpflichtet ist. Dadurch können unberechtigte Ansprüche sofort zurückgewiesen und unnötige, zeitaufwendige Prozesse vermieden werden.

Show description

Read or Download Die Passivlegitimation im Arzthaftpflichtprozeß: Unter Berücksichtigung der Organisation der Krankenversorgung PDF

Best german_8 books

Herzinsuffizienz und Digitaliswirkungen: 31. Oktober und 1. November 1958

Von L. LENDLE In diesem Kreis pathophysiologisch interessierter Kollegen, in dem gestern die Frage der Herzinsuffizienz erneut durchgesprochen wurde, soli heute auch das alte challenge der Digitaliswirkungen behandelt werden, weniger die praktischen Fragen der Glykosidtherapie als die Wirkungsweise der Digitalis.

Mosambik im pädagogischen Raum der DDR: Eine bildanalytische Studie zur „Schule der Freundschaft“ in Staßfurt

1780 Fotografien sind zur „Schule der Freundschaft“, einem bilateralen Projekt der Bildungszusammenarbeit zwischen der DDR und der VR Mosambik, überliefert. In diesem einzigartigen Quellenkorpus, den Jane Schuch untersucht, manifestieren sich das Scheitern politisch-pädagogischer Erziehungsambitionen der DDR, die DDR-weiße Sicht auf das afrikanisch Andere und die Widerständigkeit der Jugendlichen.

Fit für Nachhaltigkeit?: Biologisch-anthropologische Grundlagen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung

Das Buch zeigt Möglichkeiten auf, für eine angemessene Umweltpädagogik evolutionssoziologische mit sozial- und kulturwissenschaftlichen Aspekten zu verknüpfen. Seit der Konferenz der Vereinten Nationen 1992 zu ,Umwelt und Entwicklung' wird versucht, eine Erweiterung des umweltpädagogischen Arbeitsfeldes zu betreiben, indem ökologische mit sozialen und ökonomischen Aspekten verbunden werden.

Extra info for Die Passivlegitimation im Arzthaftpflichtprozeß: Unter Berücksichtigung der Organisation der Krankenversorgung

Sample text

Bb . Entscheidungen tiber die Prinzipien der Betriebsorganisation Hierbei werden die Organisationsformen im Bereich von Diagnostik, Therapie, Pflege und Versorgung sowie die Finanz- und Personalorganisation (Festlegung des Rechnungswesens, langfristige Finanzplanung, Aufstellung des Wirtschafts- und Stellenplans) bestimmt. cc. Kontrolle des laufenden Krankenhausbetriebs im Hinblick auf die Einhaltung der Grundsatzentscheidungen (hier v. a. im Hinblick auf die Zielsetzung) und der Organisationsprinzipien sowie der Finanz- und Personalorganisation dd.

Verweildauer Nach der Verweildauer der Patienten wird zwischen Krankenhausern fur die sog. allgemeine Krankenversorgung (auch als Akutkrankenhauser bezeichnet) und den Krankenhausern fur die sog. " a. Sonderkrankenhiiuser Sonderkrankenhauser sind Krankenhauser, die zur Wiederherstellung der Gesundheit und - wenn dies nicht moglich ist - zur Linderung der Leiden oder auch zur Rehabilitation langere Behandlungszeiten benotigen, Sie sind also durch eine uberwiegend lange durchschnittliche Verweildauer und in der Regel durch eine stark iiberortliche Bedeutung gekennzeichnet.

Gewerbsmafsig betrieben werden und deshalb einer Konzession nach § 30 Gewerbeordnung bediirfen. " IV. Sicherstellung der Krankenhausversorgung Die Bevolkerung hat Anspruch auf Gesundheitsfiirsorge und Krankenversorgung. Es ist Aufgabe des Staates,jederzeit eine bedarfsgerechte Versorgung der Bevolkerung mit leistungsfahigen Krankenhausern zu moglichst gleichen Bedingungen zu gewahrleisten. Diese Forderung schlieBt zum einen die Frage der BereitsteUung von Krankenhausbetten in ausreichender Anzahl ein, zum anderen die Frage der finanzieUen Erschwinglichkeit und schlieBlich die Frage der raumlichen Erreichbarkeit der Krankenhausleistungen.

Download PDF sample

Rated 4.49 of 5 – based on 9 votes