Integration in der internationalen Unternehmung by Prof. Dr. Max Ringlstetter (auth.), Prof. Dr. Michael

By Prof. Dr. Max Ringlstetter (auth.), Prof. Dr. Michael Kutschker (eds.)

Prof. Dr. Michael Kutschker ist Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Internationales administration der Katholischen Universität Eichstätt/Ingolstadt.

Show description

Read or Download Integration in der internationalen Unternehmung PDF

Similar german_7 books

Etablierungsmanagement innovativer Unternehmensgründungen: Eine empirische Analyse der Biotechnologie

Das Anwendungsfeld Biotechnologie ist prädestiniert für cutting edge Unternehmensgründungen. Allerdings müssen kreative Ideen und Gründungselan durch die wirtschaftliche Absicherung der jungen Unternehmung ergänzt werden. Der hierzu notwendige Etablierungsprozess blieb jedoch bisher in der wissenschaftlichen Forschung weitgehend unberücksichtigt.

Übungen zur abdominalen Ultraschalldiagnostik

Dieses sonographische Übungsbuch setzt gute Kenntnisse der elementaren sonographischen Anatomie und der geläufigen pathologischen Schnittbilder l voraus . Wir haben versucht, in jedem Kapitel, das jeweils eine Gruppe ähnlicher klinischer Probleme umfaßt, eine didaktische Aufgliederung vom Einfachen zum Komplizierten vorzunehmen.

Extra resources for Integration in der internationalen Unternehmung

Sample text

Etwa Porter (1986). Vgl. Prahalad/Doz (1981). GhoshallNohria (1989). Vgl. zur Transferierbarkeit von Ressourcen. insbesondere die Arbeiten des ressourcenorientierten Ansatzes. B. Barney (1986). Vgl. PrahaladiDoz (1981). GhoshallNohria (1989). 33 blematik heil1t dies, dal1 eine kritische Ressourcenausstattung der Untersysteme aufgrund des daraus resultierenden Autonomiepotentials den Integrationsbedarf nicht nur steigen lal1t, sondern auch, dal1 die Bewerkstelligung der Integration schwieriger wird.

H. Non-Konformitat ist als M6glichkeit immer mitzudenken. Kulturelle Pragung ist insofern immer plastisch im Sinne von formbar. Fur unsere Diskussion laBt sich resumieren, daB sich Unternehmenskulturen relativ selbstandig neben Landeskulturen entwickeln k6nnen, so daB sie sogar unter Umstanden einen Gegenpunkt zur Landeskultur bilden. Ware der These des Landeskultur-Imperators zu folgen, wurde sich eine weitere Diskussion der Stellung der Unternehmenskultur fUr die Integration in multinationalen Unternehmen erubrigen; man Mtte eine landeskulturelle Debatte fortzusetzen.

Vgl. dazu OrtonlWeick (1990). 45 SchlUsselqualifikation wird die AnschluBfahigkeit der Untersysteme untereinander. Diese Anschlu~fahigkeit setzt voraus, da~ (1) die Handlungen der Untersysteme und ihrer Mitglieder erwartbar sind, ohne da~ sie einem formalen Reglement unterworfen wUrden. h. ) Es ist nun als herausragender Leistungsbeitrag einer universellen Unternehmenskultur zu werten, diese nicht formal erzwingbare Anschlu~fahigkeit der Untersysteme herzustellen. Hier erhalt sie ihren zentralen Platz und ihren hohen Stellenwert.

Download PDF sample

Rated 4.72 of 5 – based on 47 votes